Etwas über mich …

Je älter ich wurde, desto stärker wurde bei mir der Wunsch, Menschen mit psychischen Problemen helfen zu können. Deshalb habe ich mich – nach 35 Jahren Tätigkeit in der Industrie – entschlossen, Psychologie zu studieren und parallel dazu den Beruf des Heilpraktikers (Psychotherapie) zu erlernen. Nach erfolgreicher Ablegung der Prüfung beim Gesundheitsamt und diversen Praktika habe ich im Oktober 2007 meine eigene PRAXIS für PSYCHOLOGISCHE BERATUNG und PSYCHOTHERAPIE in Duisburg eröffnet.

Mein Psychologie-Studium an Ruhr-Universität Bochum habe ich 2010 mit dem Master-Grad (M.Sc. Klinische Psychologie) abgeschlossen. Meine Ausbildungsschwerpunkte waren Verhaltens- und Kognitionspsychologie sowie Bio- und Neuropsychologie.

Meine „Philosophie“

Das, was wir als „Psyche“ oder „Seele“ des Menschen bezeichnen, ist sehr komplex, und oft haben von außen erkennbare gleiche „Symptome“ sehr unterschiedliche Ursachen.

Das heißt, dass jeder Mensch individuell zu „behandeln“ (besser: zu betrachten) ist. Symptom X hat eben nicht in jedem Fall die Ursache Y und ist mit der Therapie (oder dem Medikament) Z zu kurieren. Schicksals­schläge beispielsweise, die einen Menschen aus dem „Gleichgewicht“ bringen, kann man in diesem Sinne gar nicht „kurieren“. Oft hilft aber Zu­wendung und Verständnis – auch und gerade von Außenstehenden – den Betroffenen, besser mit den Folgen solcher Schicksalsschläge fertig zu werden.

Psychisch belasteten Menschen mit Rat und Tat zu helfen, sie unterstützend zu begleiten und zu stärken, betrachte ich heute als meine Lebensaufgabe.